Mai ist noch kein Wonnemonat

Die Sonne zeigt sich weiter zögerlich

+
Mistwetter: Wolkenverhangener Himmel über Bootshäusern am Ammersee in Bayern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Frankfurt/Main (dpa) - Das Mai-Wetter bleibt durchwachsen. Auch am kommenden Wochenende dürften Regenschauer so manchen Spaziergang ins Wasser fallen lassen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet mit stark bewölktem Himmel über ganz Deutschland, der sich nur zögerlich lichtet.

Nach vereinzeltem Starkregen im Süden und Südwesten am Donnerstag kann es dort auch am Freitag noch zu Regenfällen kommen. Die Temperaturen bewegen sich im Westen und Süden zwischen 15 und 19 Grad, im Rest des Landes zwischen zehn und 14 Grad. An der See kann der Wind böig wehen. Nachts rechnet der DWD mit Tiefsttemperaturen bis zu zwei Grad.

Zum Samstag soll sich zumindest etwas mehr Sonne zwischen den Wolken zeigen, der Regen lässt insgesamt langsam nach. Höchsttemperaturen von bis zu 21 Grad versprechen etwas mehr Frühlingsgefühle.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.