Raumfahrt

SpaceX: Erste erfolgreiche Landung des Starship-Prototypen

Ein Starship-Testfahrzeug steht nach der Rückkehr von einem Flugtest auf dem Boden. Starship kommt aus dem Hause SpaceX von Gründer Elon Musk.
+
Ein Starship-Testfahrzeug steht nach der Rückkehr von einem Flugtest auf dem Boden. Starship kommt aus dem Hause SpaceX von Gründer Elon Musk.

Aller guten Dinge sind fünf: Beim fünften Versuch schaffte der Starship-Prototyp von Elon Musks Raumfahrt-Unternehmen SpaceX eine Landung ohne Explosion.

Washington - Nach mehreren Misserfolgen ist der Prototyp des künftigen Mond- und Mars-Raumschiffs Starship des privaten US-Unternehmens SpaceX erstmals nach einem Testflug ohne Zwischenfall gelandet. „Starship-Landung nominal“, twitterte Firmenchef Elon Musk am Mittwochabend (05.05.2021, Ortszeit) nach dem erfolgreichen Aufsetzen der Rakete auf dem Testgelände in Texas.

„Wir sind unten, Starship ist gelandet“, zitierte die „New York Times“ den SpaceX-Ingenieur John Insprucker. Es war der fünfte Testflug von Starship, die vorherigen vier Versuche endeten jeweils in großen Explosionen beim Landen.

Der Milliardär Musk hat sich das Ziel gesetzt, mit Starship eines Tages Menschen zu anderen Planeten zu fliegen. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat erst vor kurzem das Privatunternehmen mit der Entwicklung des ersten kommerziellen Mondlandegeräts beauftragt, das zwei Astronauten zum Erdtrabanten bringen soll. Der Auftrag hat einen Wert von 2,89 Milliarden Dollar (2,41 Milliarden Euro).

Die Mondmission, die nach Medienberichten bereits 2024 erfolgen könnte, gilt als Sprungbrett für einen ersten bemannten Flug zum Mars. Die USA brachten als bislang einziges Land mit den Apollo-Missionen zwischen 1969 und 1972 zwölf Astronauten auf den Erdtrabanten. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.