Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit

Spanien: Schifffahrtsgesellschaft Baleària baut Möbel für Fähren aus Plastikflaschen

Eine Baleària-Personenfähre, die mit den recycelten Deckmöbeln ausgestattet worden ist.
+
Nachhaltige Möbel aus Plastikflaschen haben auf Baleària-Fähren Einzug gehalten.

Möbel aus Plastikflaschen lässt die spanische Schifffahrtsgesellschaft Baleària herstellen. Damit stattet das Unternehmen nach und nach die Decks seiner Fähren aus.

Dénia - Die Schifffahrtsgesellschaft Baleària mit Hauptsitz in Dénia an der spanischen Costa Blanca* setzt auf Nachhaltigkeit: Seine Fähren stattet das Unternehmen nach und nach mit Möbeln aus, die aus recycelten Plastikflaschen gebaut wurden*, wie costanachrichten.com* berichtet. Die Decks von zwei Schiffen wurden bereits mit dem Mobiliar ausgestattet.

Baleària verbindet mehrere Küstenstädte auf dem spanischen Festland unter anderem mit den Balearen. Das Unternehmen setzt schon länger auf Nachhaltigkeit. So rüstet Baleària beispielsweise nach und nach seine Fähren um, damit sie mit Flüssiggas betrieben werden können. *costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.