Diese Passanten retten einem Biker das Leben

Logan - Brandon Wright verdankt sein Leben dem Mut einiger Passanten. Nach einem Motorradunfall bargen sie ihn unter einem brennenden BMW. Ein Video zeigt die dramatische Aktion.

Beinahe wäre der Unfall in Logan im US-Bundesstaat Utha tödlich ausgegangen. Brandon Wright ist mit seinem Motorrad unterwegs gewesen, als ihn ein ausparkender BMW überraschte. Er konnte nicht mehr ausweichen und rammte den Wagen. Dabei fing sein Motorrad Feuer und verklemmte sich unter dem Auto. Wright, der selbst unter dem Auto lag, musste mitansehen, wie der BMW von dem brennenden Motorrad Feuer fing und die Lage sich zunehmend verschärfte.

Einige Passanten jedoch, die den Unfall beobachtet haben, schritten mutig und tatkräftig ein, um Brandon Wright das Leben zu retten. Sie stemmten den mehrere Tonnen schweren, brennenden Wagen einige Zeit in die Luft, bis der junge Mann herausgezogen werden konnte.

Der Gerettete befindet sich im Krankenhaus. Sein Zustand ist kritisch aber stabil. Ein Student hatte die gesamte Rettungsaktion von einem Gebäude in der Nähe gefilmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.