Mutmaßlicher Agent geschnappt

Spionierte er für die CIA in Russland?

+
Ist er ein CIA-Agent? Die russische Polizei hat den US-Diplomaten Ryan Fogle festgenommen.

Moskau - Die russische Polizei hat den US-Diplomaten Ryan Fogle festgenommen. Bei ihm soll es sich um einen CIA-Agenten handeln.

Der Mann sei auf frischer Tat ertappt worden, als er einen russischen Geheimdienstmitarbeiter für die CIA anwerben wollte, teilte der Geheimdienst FSB am Dienstag mit. Bei seiner Festnahme hatte der mutmaßliche Spion demnach technische Geräte, Verkleidungsgegenstände, eine große Summe Bargeld und handschriftliche Anweisungen bei sich.

Laut FSB-Angaben arbeitete der Agent als dritter Botschaftssekretär undercover in der US-Botschaft in Moskau. Die Behörden übergaben ihn dem Botschaftspersonal. Für Mittwoch wurde Botschafter Michael McFaul in das russische Außenministerium einbestellt. Bei einer öffentlichen Fragestunde im Kurzmitteilungsdienst Twitter lehnte McFaul eine Stellungnahme ab. Auch das US-Außenministerium gab keinen Kommentar ab.

Ist er ein US-Spion? Russland schnappt mutmaßlichen CIA-Agenten

Ist er ein US-Spion? Russland schnappt mutmaßlichen CIA-Agenten

Russland und die USA betreiben mehr als 20 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges weiterhin Spionage. Im vergangenen Jahr wurden in den USA mehrere Russen in verschiedenen Fällen zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Der jüngste Vorfall in Russland war jedoch die erste Festnahme eines US-Diplomaten wegen mutmaßlicher Spionage seit rund zehn Jahren.

AP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.