Öffnen die Geschäfte?

Stadt Fulda bewirbt sich als Modellregion für Corona-Strategie

Die Stadt Fulda bewirbt sich als Modellregion für eine Corona-Öffnungsstrategie.
+
Die Stadt Fulda bewirbt sich als Modellregion für eine Corona-Öffnungsstrategie.

Die Stadt Fulda bewirbt sich als Modellregion für eine Öffnungsstrategie, die insbesondere dem innerstädtischen Handel und der Gastronomie Perspektiven in der Corona-Pandemie eröffnen soll.

Fulda - Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) bekräftigte in dem Bewerbungsschreiben, das an Staatskanzleichef Axel Wintermeyer sowie an Hessens Sozialminister Kai Klose gerichtet ist, dass die Stadt Fulda* seiner Überzeugung nach durch eine enge Kooperation mit dem Landkreis Fulda, dem Klinikum Fulda und den örtlichen Hilfsorganisationen über bestmögliche Voraussetzungen verfüge, um als Corona-Modellregion Fulda Verantwortung zu übernehmen*. Das schreibt die Stadt Fulda in einer Pressemitteilung.

„Eine solche Bewerbung ist eine gute Chance, den durch die Corona*-Krise gebeutelten Branchen in der Innenstadt eine echte Perspektive auf Öffnungen zu geben und gleichzeitig ein Höchstmaß an Gesundheitsschutz und Nachverfolgbarkeit zu gewährleisten“, führte Wingenfeld aus. Der Oberbürgermeister bezog sich in der Bewerbung auf Ziffer 6 der Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz vom 22. März, wonach die Länder im Rahmen von zeitlich befristeten Modellprojekten in einigen ausgewählten Regionen mit strengen Corona-Schutzmaßnahmen und einem Testkonzept einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens öffnen, um die Umsetzbarkeit von Öffnungsschritten unter Nutzung eines konsequenten Testregimes zu untersuchen. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.