Keine Lust auf Ferien?

Teenager brechen in Schule ein – aber nicht um zu lernen 

Obwohl die Schüler erst seit zwei Tagen Sommerferien haben, sind zwei Jugendliche am Dienstag wieder in die Schule gegangen. Allerdings nicht um zu lernen. 

Stadtlohn – Trotz der Sommerferien zog es zwei Jugendliche (13 und 14) am Dienstag (17. Juli) zurück in die Schule. Die beiden stiegen durch ein offenes Fenster in den Computerraum der Herta-Lebenstein-Realschule ein. Doch es war nicht der Wunsch nach Unterricht, der die beiden motivierte.

Ihr illegales Einsteigen blieb jedoch nicht unbemerkt: Mitarbeiter der Stadt Stadtlohn (Kreis Borken) hatten die beiden entdeckt und sofort die Polizei verständigt. Als die Beamten zum Tatort ankamen, sahen sie, was die Schüler dort trieben. Die ganze Geschichte lesen Sie auf msl24.de.*

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stefan Puchne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.