Stars im Nürnberger Zoo: Eisbären Aleut und Gregor

1 von 5
Die Eisbärin Vera spielt am Freitag im Tiergarten in Nürnberg mit ihren Jungen Gregor und Aleut. Die fast vier Monate alten Jungtiere sind für Besucher seit über einer Woche zu sehen. Am 23. März haben sie erstmals ihre Höhle verlassen und das Gehege erkundet.
2 von 5
Die Eisbärin Vera spielt am Freitag im Tiergarten in Nürnberg mit ihren Jungen Gregor und Aleut. Die fast vier Monate alten Jungtiere sind für Besucher seit über einer Woche zu sehen. Am 23. März haben sie erstmals ihre Höhle verlassen und das Gehege erkundet.
3 von 5
Die Eisbärin Vera spielt am Freitag im Tiergarten in Nürnberg mit ihren Jungen Gregor und Aleut. Die fast vier Monate alten Jungtiere sind für Besucher seit über einer Woche zu sehen. Am 23. März haben sie erstmals ihre Höhle verlassen und das Gehege erkundet.
4 von 5
Die Eisbärin Vera spielt am Freitag im Tiergarten in Nürnberg mit ihren Jungen Gregor und Aleut. Die fast vier Monate alten Jungtiere sind für Besucher seit über einer Woche zu sehen. Am 23. März haben sie erstmals ihre Höhle verlassen und das Gehege erkundet.
5 von 5
Die Eisbärin Vera spielt am Freitag im Tiergarten in Nürnberg mit ihren Jungen Gregor und Aleut. Die fast vier Monate alten Jungtiere sind für Besucher seit über einer Woche zu sehen. Am 23. März haben sie erstmals ihre Höhle verlassen und das Gehege erkundet.

Nürnberg - Stars im Nürnberger Zoo: Eisbären Aleut und Gregor

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Spur der Verwüstung: So sah das Chiemsee-Summer-Festival nach dem Unwetter aus
Nach einem heftigen Unwetter über Südbayern haben die Veranstalter des Chiemsee-Summer-Festivals in Übersee am Samstag …
Spur der Verwüstung: So sah das Chiemsee-Summer-Festival nach dem Unwetter aus
Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen
Drama auf der portugiesischen Insel Madeira: 12 Menschen wurden bei einer Prozession zu Mariä Himmelfahrt von einem …
Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen