Stauprognose

Die Osterreisewelle rollt an

+
Autofahrer müssen ab Freitag mit stockendem Verkehr rechnen.

Die ersten Osterurlauber starten am Wochenende. Das heißt, es wird viel Verkehr auf den Autobahnen geben. Vor allem am Freitag und Samstag prognostizieren die Autoclubs ein hohes Staurisiko.

München - Der Osterreiseverkehr kommt am Wochenende (27. bis 29. März) in Fahrt. Gerade am Freitag und Samstag wird es nach Einschätzung des ADAC und des Auto Club Europa (ACE) eng auf den Autobahnen, ein Stauchaos sei aber nicht zu erwarten.

In Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, dem Saarland und Thüringen beginnen die Schulferien. Schüler in Bremen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz bekommen bereits in der Wochenmitte frei. Mit längeren Fahrzeiten ist in den Großräumen Berlin, Frankfurt, Köln, Stuttgart und München sowie auf folgenden Strecken zu rechnen:

A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
A 5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 10 Berliner Ring
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
A 81 Stuttgart - Singen
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München

ACE zur aktuellen Verkehrslage

ADAC zur aktuellen Verkehrslage

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.