Stephen Sutton

Er war schwer krank und sammelte Spenden - jetzt ist er tot

Stephen Sutton ist gestorben.

Birmingham - Der britische Teenager Stephen Sutton, der mehr als drei Millionen Euro Spenden für die Jugend-Krebshilfe gesammelt hat, ist tot.

Der 19-Jährige sei am Mittwoch im Krankenhaus in Birmingham friedlich im Schlaf gestorben, teilte seine Familie über Facebook mit. Sutton war mit 15 Jahren an Darmkrebs erkrankt. Im Januar 2013 hatte er begonnen, seine Geschichte in Sozialen Netzwerken zu teilen. Vor seinem Tod wollte er ursprünglich 10 000 Pfund für den Teenage Cancer Trust sammlen - nun haben mehr als 140 000 Menschen schon 3,3 Millionen Pfund (4 Millionen Euro) gespendet.

„Seine Tatkraft, sein Mut und seine Spendensammlung für die Krebsforschung waren eine Inspiration“, schrieb Großbritanniens Premierminister David Cameron auf Twitter.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.