Ursache ist noch unklar

Störung bei Telekom behoben: Festnetz funktioniert wieder

Bonn - Eine Störung bei der deutschen Telekom hat offenbar tausende Festnetzanschlüsse im ganzen Land lahmgelegt. Laut dem Unternehmen sind die Probleme aber behoben.

In ganz Deutschland kam es im Laufe des Vormittags zu Probleme beim Festnetzanschluss der deutschen Telekom. Nach Angaben des Unternehmens waren eingehende und ausgehende Telefonate zeitweise nicht möglich. 

Auf der Internetseite allestörungen.de hatten sich über 2000 Betroffene gemeldet. Einige Nutzer machten dort ihrem Ärger über die Störung Luft „Da wechselt man zur Telekom und hat nur Ärger.“ Eine Frau beschwerte sich: „35 Minuten Wartezeit bei der Störungshotline. Na super.“ Anderen Betroffenen konnte jedoch schnell geholfen werden: „Kundendienst hat Störung in kürzester Zeit behoben. Sehr freundliche und geduldige Service-Mitarbeiterin“, meldete ein Mann auf der Internetseite. Der Internetzugang war von der Störung nicht betroffen.

Mittlerweile hat Telekom das Problem überall wieder behoben: „Alles läuft wieder“, bestätigte das Unternehmen im Gespräch mit unserer Redaktion.

ak

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.