Studie: Das ist Jugendlichen wichtig

Hamburg - Leistung und beruflicher Erfolg sind Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren in Deutschland einer Studie zufolge genauso wichtig wie Partyspaß und ein großer Freundeskreis.

Dass bereits die 12- bis 14-Jährigen so leistungsorientiert und auf den Beruf fixiert seien, habe sie überrascht, berichtete Kristina Lincke von der Bauer Media Group am Dienstag bei der Vorstellung der Verbraucheranalyse 2011. Diese Markt-Media Studie wurde gemeinsam mit der Axel Springer AG erstellt. Dazu wurden in den vergangenen beiden Jahren 32 000 Menschen befragt.

Rund zwei Drittel der Mädchen und Jungen im Alter von 12- bis 17 Jahren haben laut Studie bereits ehrgeizige Pläne und Ziele. Wichtig ist ihnen einen gute, vielseitige Bildung (Jungen: 83 Prozent/Mädchen: 88 Prozent). Dafür wollen sie sich auch einsetzen: Bereits für 73 Prozent der 12- bis 14-Jährigen Jungen und für 71 Prozent der Mädchen dieser Altersgruppe ist Leistung wichtig. Bei den Älteren (15 bis 17 Jahre) steigen diese Anteile auf 77 Prozent beziehungsweise 80 Prozent (Mädchen).

Dieser eigene Anspruch soll sich dann auf dem Karriereweg auszahlen. Zwei Dritteln und mehr beider Altersgruppen ist Erfolg im Beruf wichtig, wonach der Wunsch nach finanzieller Unabhängigkeit folgt. Denn schließlich wollen sich 90 Prozent und mehr sich in Zukunft etwas leisten können. 90 Prozent der Mädchen sind der Auffassung, der Beruf sei für eine Frau genauso wichtig wie für einen Mann. Diese Meinung teilen nur knapp 80 Prozent der Jungen.

Das Leben der Heranwachsenden ist aber nicht nur von Verantwortung um die eigene Zukunft und dem Wunsch nach Sicherheit geprägt. Sie wollen auch ihre Lebensfreude ausleben und gut aussehen, um aufzufallen. Mehr als 85 Prozent der 15- bis 17-Jährigen feiern gerne Partys, fast allen beider Altersgruppen sind Spaß und Freude sowie ein großer Freundeskreis, Familie und Partnerschaft wichtig. “Ich bin mit meinem Leben zufrieden“, resümierten 90 Prozent der jungen Menschen.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.