Studie der TextilWirtschaft: Adidas attraktivster Arbeitgeber der Modebranche

+

Gold für Adidas: Nachwuchskräfte der Modebranche haben Adidas im zweiten Jahr in Folge zum Top-Arbeitgeber der Modebranche gewählt.

Dies ist das Ergebnis der Studie „Working in Fashion 2013“ mit mehr als 1.500 Teilnehmern, die zum vierten Mal von der Fachzeitschrift TextilWirtschaft (Deutscher Fachverlag) vorgelegt wurde. Auch Marc O'Polo konnte seine Platzierung im Image-Ranking erfolgreich verteidigen und landet - wie in den Vorjahren - auf Platz 3.

Neue Nummer 2 ist Hugo Boss. Der Modekonzern aus Metzingen verdrängt damit den Hamburger Versender Otto aus dem Spitzenfeld. Allerdings fällt Otto tief: von Platz 2 im Jahr 2012 auf Platz 9 im Jahr 2013. Ebenfalls nach unten ging es unter anderem für C&A und Esprit (je vier Plätze).

Die Gesamtplatzierung der Arbeitgeber ergibt sich aus den Beurteilungen in insgesamt zehn verschiedenen Kategorien. So setzte sich Adidas beispielsweise in der Kategorie „gute Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten“ mit den meisten Nennungen an die Spitze. Ein „gutes Gehaltsniveau“ erwarten die meisten Befragten bei der Schweizer Holy Fashion Group. „Zukunfts- und Wachstumspotenzial“ traut der Modenachwuchs vor allem Hugo Boss zu. Aber auch Zalando, als Neueinsteiger in der Studie im Gesamt-Ranking auf Platz 22, ist hier vorne mit dabei. Deutlich kritischer gesehen wird der Berliner Online-Shop jedoch in der Kategorie „Soziale Verantwortung/Nachhaltigkeit“: Hier liegt Zalando abgeschlagen auf dem letzten Platz.  (nh)

Die Top 10 aus dem Image-Ranking der Arbeitgeber finden sich unter www.textilwirtschaft.de

Ausführlich berichtet die TextilWirtschaft in ihrer aktuellen Ausgabe über die Studie „Working in Fashion 2013“.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.