Studie: Unsichere Männer gehen eher fremd

Guelph - Eine Studie über das Fremdgehverhalten von Männern und Frauen kam zu einem überraschenden Ergebnis: Vor allem Männer, die Angst vor sexuellem Versagen haben, neigen stärker zu Untreue als andere.

Bei Frauen ist demgegenüber eher Unzufriedenheit in der Beziehung ein Grund zum Fremdgehen, wie Wissenschaftler herausfanden. Vor allem ersteres scheine überraschend zu sein, erklärte die Sexualwissenschaftlerin Robin Milhausen von der University of Guelph im kanadischen Ontario. Aber es sei möglich, dass Männer mit Versagensängsten sich von einer Partnerin außerhalb ihrer Beziehung angezogen fühlten in der Annahme, dass sie diese nicht wiedersehen müssten, falls der Sex danebengehe.

Kuriose Fakten zum Kuss

Kuriose Fakten rund ums Küssen

Die Forscher befragten 506 Männer und 412 Frauen, die nach eigenen Angaben in einer festen Beziehung lebten. Sie sollten Auskunft geben über ihre persönliche Situation, ihre Beziehung, ihr Sexualverhalten; außerdem wurden ihre demografischen Daten erfragt wie Religion, Ausbildung oder Einkommen. Von den befragten Frauen gaben 19 Prozent an, schon einmal untreu gewesen zu sein, bei den Männern waren es 23 Prozent, wie die Wissenschaftler kürzlich in der Online-Ausgabe des Fachmagazins “Archives of Sexual Behaviour“ berichteten.

Die Studie zeige, dass eine Reihe von Faktoren Fremdgehen begünstige, erklärte Milhausen. Im Mittelpunkt stünden dabei die Persönlichkeit des Einzelnen, die Qualität der Beziehung und sexuelle Gewohnheiten - seltener demografische Merkmale.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.