Öko-Idee

Unternehmen lässt Bäume aus Kippen-Filtern wachsen

+
Bäume aus Zigarettenstummeln

Indien - Weltweit werden jedes Jahr etwa fünf Billionen Zigaretten geraucht und weggeworfen. Die Stummel sollen nun zu Bäumen werden, wenn sich die Idee durchsetzt.

Eine durchwachsene Idee lässt Raucher möglicherweise bald die grüne Lunge der Erde verstärken. Das indische Unternehmen  Karma Filtertips hat nach eigenen Angaben einen Zigarettenfilter aus Zellstoff entwickelt, in dem Samen von Bäumen eingerollt sind. Wird die Zigarette weggeworfen und zersetzt sich, können - im Idealfall - Bäume daraus wachsen.

Die Reaktionen im Internet auf die Bio-Filter sind gemischt, die einen sind begeistert und fragen an, wann und wo es die Filter zu kaufen gibt, andere weisen darauf hin, dass die Kippen nun erst recht zum Wegwerfen verführen könnten. Auch die Brandgefahr in gefährdeten Gebieten könne steigen. Fakt ist aber tatsächlich, dass ein herkömmlicher Zigarettenfilter aus Celluloseacetat nur schwer zersetzt werden kann und dieser Prozess bis zu 15 Jahre dauert.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.