Sturm riss 30-Meter-Kiefer um 

Schreckliches Unglück im Wald: Mann in Baden-Württemberg von riesigem Baum erschlagen! 

+
Baum erschlägt Mann in Karlsruhe (Symbolfoto)

Dramatisches Unglück in Baden-Württemberg: Ein Mann ist im Wald unterwegs, als ein Windstoß einen Baum umreißt und ihn erschlägt!

Karlsruhe - Wie HEIDELBERG24 berichtet, war ein 63-Jähriger mit einem Bekannten am Freitagnachmittag in einem Waldstück bei Kleinsteinbach (Baden-Württemberg) unterwegs, um Tannenzweige zu schneiden. An einem Waldweg nahe eines Naturfreundhauses passierte das tödliche Unglück.

Tödlicher Sturm: Mann in Karlsruhe von Baum erschlagen 

Vermutlich wegen des aufgeweichten Bodens in Kombination mit einer Windböe wurde in dem Wald bei Karlsruhe eine rund 30 Meter hoher Kiefer umgerissen und stürzt auf 63-Jährigen, der unter dem Baum begraben wurde. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er nur noch tot geborgen werden konnte. Sein Bekannter blieb glücklicherweise unverletzt. 

Wetter in Deutschland: Tief „Heinz“ bringt Regen und Sturmböen - nächste Woche droht dann Glatteis

Weitere Nachrichten auf HEIDELBERG24:

Biker (†20) bei Unfall gestorben: „Wir wollen Lucas den Abschied geben, den er verdient hat“

Lkw-Fahrer will Bremslichter kontrollieren – und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

kab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.