Fernverkehr eingestellt

Sturm legt Bahn lahm: Welche Züge fahren nicht?

Züge fahren über die Hohenzollernbrücke in den Hauptbahnhof Köln.
+
Schwere Sturmböen sorgen für Ausfälle und Verspätungen im Bahnverkehr in NRW. (Symbolbild)

Aufgrund des Sturms, der aktuell über Deutschland fegt, hat die Deutsche Bahn den Fernverkehr in NRW vorübergehend eingestellt. Weitere Strecken sind betroffen.

Köln – Teils orkanartige Böen wüten am Donnerstag über Deutschland – mit weitreichenden Folgen auch für den Bahnverkehr. Zahlreiche Züge und Verbindungen fallen aus oder sind gestört. Grund dafür sind umgestürzte Bäume oder Gegenstände, die die Strecken blockieren. Am Vormittag wurde zudem vorübergehend der Fernverkehr in Nordrhein-Westfalen* eingestellt. Mehrere ICE-Verbindungen, zum Beispiel ab dem Hauptbahnhof Köln* oder dem Hauptbahnhof Düsseldorf*, sind betroffen.
24RHEIN* listet auf, welche Züge und Verbindungen der Bahn wegen des Sturms ausfallen.

Es gilt eine amtliche Warnung des Deutschen Wetterdiensts, auch für NRW. Gewarnt wird vor schweren Sturmböen, die mit einer Geschwindigkeit zwischen 75 und 90 km/h über das Land fegen können. Stellenweise sind sogar 110 km/h möglich. Die Warnungen gelten aktuell bis Donnerstag, 21. Oktober, 18 Uhr. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.