Orkanböen bis zu 140 km/h

Sturmtief Sabine wütet über Deutschland - Einsatzkräfte im Dauereinsatz

Sturmtief "Sabine"
1 von 24
Ein umgestürzter Baum hat ein Haus in Hamburg beschädigt. Sturmtief Sabine hat Deutschland mit voller Wucht am Sonntag getroffen. Einsatzkräfte erwarten eine lange Nacht.
Sturmtief "Sabine"
2 von 24
Der vom Sturm "Sabine" abgeknickte Ausleger eines Baukrans steckt im Dach des Frankfurter Doms.
Sturmtief "Sabine"
3 von 24
Der vom Sturm "Sabine" abgeknickte Ausleger eines Baukrans steckt im Dach des Frankfurter Doms.
Sturmtief "Sabine"
4 von 24
Sturmtief Sabine tobt am Sonntag an der Nordseeküste in Wilhelmshaven.
Sturmtief "Sabine"
5 von 24
Die Deutsche Bahn stellt den Fernverkehr wegen des Sturmtiefs Sabine ein. Bahnreisende sitzen, wie hier in Köln am Sonntag fest.
Sturmtief "Sabine"
6 von 24
Äste liegen in Düsseldorf (NRW) auf der Straße. 
Sturmtief "Sabine" - Berlin
7 von 24
Nach heftigen Windböen ist ein Gerüst in Berlin (Mitte) eingestürzt. 
Sturmtief "Sabine" - Düsseldorf
8 von 24
Dunkle Wolken ziehen am Sonntagabend über die Innenstadt von Düsseldorf (NRW).
Sturmtief "Sabine"
9 von 24
Meterhoch spritzt das Wasser bei starkem Sturm auf die Mole des Fähranlegers Dagebüll (Schleswig-Holstein).

Sturmtief Sabine sorgt für Chaos in Deutschland. Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehr komplett eingestellt. Einsatzkräfte der Feuerwehr sind im Dauereinsatz.  

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern
Thomas Schäfer hatte eine bewegte Politkarriere - und galt als Thronfolger von Hessens Ministerpräsident Volker …
Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern
Nach Bluttat in Göttingen: Mordprozess hat begonnen
Im September 2019 tötete Frank N. in Göttingen eine Frau auf offener Straße und hat und eine zweite tödlich verletzt. …
Nach Bluttat in Göttingen: Mordprozess hat begonnen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.