2,51-Meter großer Bräutigam

Hier heiratet der größte Mann der Welt

+
Sultan Kösen ist 0,76 Meter größer als seine Braut.

Istanbul - Großes Glück für den größten Mann der Welt: Der 2,51 Meter große Türke Sultan Kösen hat geheiratet. Seine Dame des Herzens ist allerdings mehr als nur einen Kopf kleiner. 

Er und seine 1,75 Meter große Freundin Merve Dibo gaben sich am Sonntag in Mardin im Südosten des Landes das Ja-Wort, wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Montag berichtete. Die Familie der Braut stammt aus Syrien. „Ich habe die Liebe meines Lebens gefunden. Ich hoffe, dass dieses Glück für immer hält“, sagte sie.

Kösen ist im Guinness-Buch der Rekorde als weltgrößter Mensch verewigt. Der Bauernsohn war wegen eines Tumors in der Hirnanhangdrüse immer weiter gewachsen. Erst im vergangenen Jahr hatten US-Mediziner das Wachstum gestoppt. Kösen benötigt aber Gehhilfen.

Seine Frau hatte er im vergangenen Jahr kennengelernt.„Heiraten? Wenn es klappt, warum nicht? Das wird die Zeit bringen“, hatte der Mann bei einem Besuch in Deutschland gesagt. Einen Traum habe er noch: „Wenn ich einmal heiraten sollte, werde ich mir ein Haus bauen, das meiner Größe entspricht.“

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.