Super-Diamant in Südafrika gefunden

Johannesburg - In Südafrika ist ein mit 507 Karat ungewöhnlich großer und reiner Diamant entdeckt worden. Er gehört zu den 20 größten Rohdiamanten der Welt.

Der Stein wurde nach Angaben des Diamantenförderers Petra Diamonds am 24. September im historischen Cullinan-Bergwerk gefunden, aus dem auch der bisher weltgrößte Diamant stammt. “Erste Untersuchungen deuten darauf hin, dass er eine ungewöhnliche Farbe und Klarheit aufweist“, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. “Mit 507 Karat zählt der noch zu benennende Diamant zu den 20 größten Qualitäts-Rohdiamanten, die jemals gefunden worden sind.“

Der Edelstein wird nun eingehend analysiert. Im gleichen Bergwerk war 1905 der legendäre Cullinan-Diamant gefunden worden. Er hatte ein Gewicht von 3106,7 Karat und war später in mehrere Teile gespalten worden, die heute zu den britischen Kronjuwelen gehören.

Die Diamantenförderung wird in Südafrika vom Weltmarktführer De Beers dominiert, der auch lange Zeit Eigentümer der Cullinan-Mine war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.