Gefundener Geldbeutel zurückgegeben

Beeindruckende Geste eines syrischen Flüchtlings

+
Fast 1500 Euro waren in dem Geldbeutel, den der junge Mann im Park fand.

Germersheim - Diese Geste eines syrischen Flüchtlings bewegt die Polizei und das Internet: Der 16-Jährige fand einen Geldbeutel mit über 1000 Euro Bargeld - und gab ihn sofort bei den Beamten ab.

Glück im Unglück für eine junge Frau aus dem pfälzischen Germersheim: Sie verlor am Mittwoch in einem Park ihren Geldbeutel mit 1450 Euro Bargeld darin. Völlig aufgelöst ging sie zur Polizei, um den Verlust zu melden. Doch auf dem Revier erlebte sie eine Überraschung: Die Geldbörse mitsamt Bargeld war bereits abgegeben worden - und zwar von einem 16-jährigen Flüchtling aus Syrien.

Der junge Mann hatte den Geldbeutel gefunden und sofort zur Polizei gebracht. Obwohl er kein Wort Deutsch sprach, machte er den Beamten sein Anliegen deutlich. Diese zeigten sich genauso tief beeindruckt von so viel Ehrlichkeit wie die Besitzerin. Die Polizei veröffentlichte die Geschichte sogar auf Facebook.

+++Ehrlicher Finder+++Völlig aufgelöst kam heutige Mittag eine 46-jährige Frau auf die Polizeidienststelle in...

Posted by Polizei Rheinland-Pfalz on Dienstag, 7. Juli 2015

Auch dort erntete die vorbildliche Handlung des Flüchtlings viel Lob. Innerhalb von 24 Stunden sammelte der Beitrag fast 14.000 Likes. Eine Userin kommentierte: "Toll, dass so etwas mal öffentlich gesagt wird! Ich bin ehrlich und hätte lange darüber nachgedacht, ob ich das Geld behalten hätte oder nicht. Wäre nicht leicht gewesen..." Der 16-Jährige jedenfalls hatte schnell und vorbildlich gehandelt - Respekt!

sr    

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.