Feier über den Wolken

Fluglinie feuert tanzende Piloten

Neu Delhi - Während des Fluges hat die Crew einer indischen Billig-Airline die Gäste an Bord mit einer Tanzeinlage erfreut. Das Problem: Auch den Captain hielt nichts mehr in seinem Cockpit.

Anlässlich des hinduistischen Holi-Festes haben die Flugbegleiter am Montag die Gäste an Bord mit ihrer Darbietung erfreut, wie es in Medienberichten hieß. Videos der ausgelassenen Feier landeten schließlich auch im Internet. Dabei ist zu sehen, wie einer der Piloten aus dem Cockpit kommt und Fotos von dem Spektakel macht.

Die Fluggesellschaft SpiceJet habe die beiden Piloten beurlaubt, nachdem die Luftfahrtbehörden zu dem Schluss gekommen seien, dass bei dem Vorfall gegen Sicherheitsregeln verstoßen worden sei, berichtete der Sender CNN-IBN am Donnerstag.

SpiceJet verteidigte sich gegen die Kritik der Behörden unter anderem mit dem Hinweis, dass Cockpit sei die ganze Zeit über besetzt gewesen. Das Holi-Fest wird traditionell zu Ehren Krishnas gefeiert, einem hinduistischen Gott mit vielen menschlichen Schwächen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.