Tasmanien: Polizei mit Taxi zum Einsatz?

Sydney - Auf der australischen Insel Tasmanien wird hart gespart: zahlreiche Polizisten müssen künftig im Einsatz ohne Handy auskommen. Aber das ist nicht das einzige worauf sie verzichten müssen.

Weniger Polizeiautos gibt es auch. Womöglich würden die Polizisten demnächst mit dem Taxi zum Einsatzort fahren müssen, meinte die Polizeigewerkschaft nach Medienberichten von Freitag.

Die Lokalregierung will bei der Polizei ab 1. Januar 265 Mobiltelefone und 31 Autos einsparen, berichtete die Zeitung “The Mercury“ am Freitag. Die Polizisten müssten dann, wenn nötig, ihr Privattelefon benutzen, ansonsten den Funk.

Die herkömmlichen Funkgeräte seien nicht verlässlich und würden von Straftätern regelmäßig abgehört, sagt die Polizeigewerkschaft. “Langsam wird es lächerlich. Wir fragen uns, was als nächstes gestrichen wird: unsere Waffen vielleicht?“, zitierte die Zeitung einen Polizisten. Die Behörden widersprechen: das Funknetz sei gerade erst für viel Geld verbessert worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.