Wauwau statt Brummbrumm

Tausche Land Rover gegen Hund: Kuriose Anzeige im Internet gibt Rätsel auf

Ein Mops in Großaufnahme, darüber ein Screenshot der Tausch-Anzeige von Craigslist.
+
Tausche Auto gegen Hund: Eine kuriose Anzeige ist derzeit auf dem Portal Craigslist zu finden.

Ein Land Rover Discovery für einen Hund: Dieses mehr als schräge Tauschangebot ist aktuell auf dem Anzeigenportal Craigslist zu finden. Vorgeschlagen hat den Deal offenbar eine Person aus der US-Stadt Columbus (Ohio).

Columbus – Ein Königreich für ein Pferd, ein Land Rover für einen Welpen: Auf der amerikanischen Anzeigenwebsite Craigslist, ist ein mehr als kurioses Angebot aufgetaucht. Ein Einwohner der Stadt Columbus (Ohio) hat ein mehr als schräges Tauschgeschäft vorgeschlagen: Der Besitzer möchte seinen Land Rover Discovery loswerden – und im Gegenzug dafür einen ganz speziellen Welpen haben, wie 24auto.de* berichtet.

Das Portal Craigslist ist mit Ebay-Kleinanzeigen vergleichbar. Die dort am 2. Juli um 11.19 online gestellte Anzeige ist sehr knapp gehalten. Der Original-Text lautet: „I‘m looking for a female toy breed puppy. Looking to trade for a 1996 Landrover Discovery Runs and drives >134,000 miles needs some minor fixes but it doesn‘t affect driveability.“ Dazu hat der Besitzer (ob Mann oder Frau, lässt sich nicht erkennen) ein Bild des zum Tausch bereitstehenden Land Rover Discovery, Baujahr 1996 gepostet. Was den Besitzer (oder die Besitzerin) zu dem kuriosen Angebot motiviert hat, ist nicht bekannt. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.