Social-Media

Taylor Swift postet rätselhaften Clip

+
Was will sie ihren Fans damit sagen?

Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.

Los Angeles - Die US-Sängerin Taylor Swift meldet sich nach einem mehrtägigen Blackout in ihren Social-Media-Profilen mit einem mysteriösen Videoclip zurück. Der Popstar postete am Montag auf Instagram und Twitter einen zehnsekündigen verzerrten Clip, der möglicherweise den Schwanz einer Schlange zeigt. Eine Erklärung dazu lieferte sie zunächst nicht. Am Freitag hatte Swift sämtliche Inhalte ihrer Profile in den sozialen Netzwerken gelöscht.

Fans und Branchenkenner spekulierten, dass Swift möglicherweise neue Musik bekanntgeben werde. Vor drei Jahren - am 18.August - hatte sie im Netz ihr fünftes Album „1989“ angekündigt und die erste Single „Shake It Off“ mit einem Video vorgestellt. Seit 2014 hat die Grammy-Preisträgerin kein neues Album herausgebracht.

Swift war zuletzt wegen eines Grapschprozesses in den Schlagzeilen. Vorige Woche gewann sie ein Zivilverfahren gegen einen Radio-DJ, der ihr bei einem Fototermin im Juni 2013 in Denver unter den Rock gegriffen hatte. Nach dem Gerichtssieg kündigte sie an, künftig mit Geldspenden Opfern sexueller Gewalt helfen zu wollen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.