1. Startseite
  2. Welt

Weil E-Auto bei Kälte einfach nicht lädt: Verzweifelter Tesla-Fahrer bittet im Netz um Hilfe

Erstellt:

Von: Helena Gries

Kommentare

Nachdem sein E-Auto bei Minus-Temperaturen nicht geladen hatte, hat sich ein Tesla-Fahrer in den USA an die Internet-Gemeinschaft gewandt und dort nach Hilfe gesucht. (Symbolbild)
Nachdem sein E-Auto bei Minus-Temperaturen nicht geladen hatte, hat sich ein Tesla-Fahrer in den USA an die Internet-Gemeinschaft gewandt und dort nach Hilfe gesucht. (Symbolbild) © Imago

Weil sein E-Auto bei Minus-Temperaturen nicht geladen hatte, ist ein Tesla-Fahrer in den USA in eine prekäre Lage geraten. Hilfe sucht er daraufhin im Internet.

Chicago/Kassel – Der Winter stellt Autofahrer immer wieder vor neue Herausforderungen. Besonders bei extrem niedrigen Temperaturen streikt das ein oder andere Fahrzeug gern mal. Der Fahrer eines E-Autos in den USA ist kürzlich in eine besonders prekäre Lage geraten, weil sein Tesla nicht laden wollte.

In seiner Verzweiflung wendet sich der Mann aus Chicago an das Internet, nachdem er alles Mögliche ausprobiert hatte, um sein Tesla Model S in Gang zu bringen. Die Community „TeslaLounge“ auf der Internet-Plattform „Reddit“ gibt ihm jedoch teilweise wenig nützliche Tipps.

Tesla will nicht laden: Fahrer des E-Autos aus den USA sucht Hilfe im Internet

Der Fahrer des E-Autos erklärte in seinem Beitrag, dass in Chicago die Temperaturen in der vorherigen Nacht auf minus zwanzig Grad Fahrenheit (zirka minus 29 Grad Celsius) gesunken seien. Eine lange Pendelstrecke zur Arbeit und der erfolglose Versuch, an einer Supercharger-Station zu laden, habe schließlich dazu geführt, dass sein Tesla mit null Prozent Batterie in seiner beheizten Garage stehe.

reddit Inc.Social-News-Dienstleister
Gründung2005
GründerSteve Huffman, Alexis Ohanian, Aaron Swartz
HauptsitzSan Francisco, Kalifornien, Vereinigte Staaten

„Wenn es so kalt ist, solltest Du ihm vielleicht erlauben im Haus auf ein paar alten Handtüchern oder Laken zu übernachten, nur das eine Mal“, antwortet einer der User auf reddit.com. Der E-Auto-Besitzer kontert darauf mit Humor und fragte darauf, ob er mit seinem Tesla vielleicht kuscheln sollte, um ihn zum Laden zu motivieren.

Tesla-Besitzer in den USA gibt positives Feedback: E-Auto lädt letztendlich doch

Ein anderer Nutzer vermutet, dass man nur lange genug warten müsse, dann würde das Fahrzeug schon anfangen zu laden. Es würde schließlich eine ganze Weile dauern, bis die Batterie wieder aufgewärmt sei, wenn sie zuvor so stark abgekühlt gewesen sei. Daraufhin beschrieb der Hilfesuchende, dass er sein E-Auto bereits zwölf Stunden angeschlossen hatte, bevor er zu einer Supercharger-Station gefahren war. Schließlich habe er den Abschleppwagen rufen müssen, um seinen Tesla wieder nach Hause zu transportieren, weil die Batterie inzwischen komplett leer gewesen sei.

Abschließend gibt es jedoch noch eine positive Rückmeldung des Tesla-Besitzers. Die Ladebemühungen hätten zumindest ein wenig Erfolg gezeigt. Er sei mit dem aktuellen Batteriestatus „und einem kleinen Schubs“ immerhin imstande, zur nächsten Tankstelle zu fahren, teilt der Fahrer auf der Internetplattform reddit mit. Die Internet-Nutzenden raten dem Tesla-Besitzer jedoch dazu, den Kundenservice von Tesla aufzusuchen und das Fahrzeug überprüfen zu lassen. (Helena Gries)

Elektromobilität ist die Zukunft – das weiß auch ein Traditionshersteller der Autoindustrie und will daher komplett auf die Produktion von E-Autos umsteigen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion