Thailands Polizei schnappt mutmaßlichen Terroristen

1 von 13
Mutmaßliche Terroristen haben in Thailand offenbar Anschläge auf Touristenziele geplant.
2 von 13
Ein Verdächtiger konnte bereits festgenommen werden.  
3 von 13
Nach einem weiteren Mann wird noch gefahndet.
4 von 13
Der Festgenommene soll Kontakte zur islamischen Hisbollah haben.
5 von 13
Der Flüchtige soll aber nicht der Kopf der Terrorgruppe sein.
6 von 13
Die USA warnt ihre Bevölkerung vor Terroranschlägen in Thailand.
7 von 13
Zehn andere Länder gaben ebenfalls Warnungen heraus.
8 von 13
Das Auswärtige Amt erhielt Anfang des Jahres Hinweise auf geplante Terroranschläge. 
9 von 13
Dennoch gäbe es keinen direkten Verdacht.

Thailands Polizei schnappt mutmaßlichen Terroristen

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Am Dienstag ist es in Italien zu einer Katastrophe gekommen. In Genua stürzte eine vierspurige Autobahnbrücke ein. Es …
Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus
Nach der Hitze kommt der Knall: Gewitter und Sturmböen behindern den Verkehr auf Deutschlands Straßen und Schienen …
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.