Die meistgelesenen Nachrichten im Überblick

Die Top-Themen der Woche: Durchbohrte Windschutzscheibe und Morddrohung

Durchbohrt: Am Montag wurde ein 59-Jähriger auf dem Caldener Flughafen schwer verletzt. Bei einem Unfall wurde die Windschutzscheibe seines Wagens von einem Metallpfosten durchbohrt.

Mehr als 1500 Artikel gehen jede Woche auf HNA.de online. Wir blicken in unseren Top 10 auf die Woche zurück. Dieses Mal dabei: Eine durchbohrte Windschutzscheibe und Ärger mit dem Ordnungsamt.

1. Streit zwischen Männern: Auf Kasseler Königsstraße ins Bein geschossen

Schüsse auf offener Straße am helllichten Tag haben am Freitag die Menschen am Stern in der Kasseler Innenstadt in Schrecken versetzt. Zeugen berichten, dass sie an einen Terroranschlag gedacht hätten. Zum Artikel

2. Vellmarer Familie erhielt Morddrohung nach Ebay-Geschäft

Es klingt wie aus einem schlechten Krimi, was Stefan und Barbara Meyer (Namen geändert) aus Vellmar erlebt haben. Fast wären sie Opfer eines Betrugs geworden, der offenbar System hat. Nach einem Verkauf auf dem Online-Portal Ebay erhielten sie sogar Morddrohungen. Zum Artikel

3. Kassel Airport: Künftig keine Flugreisen mehr nach Teneriffa

Neuer Rückschlag für den Kassel Airport: Nur vier Wochen nach dem Start der Flugverbindung von Calden nach Teneriffa ist klar, dass die Strecke wieder eingestellt wird. Zum Artikel

4. "Whatsapp läuft heute ab!": Warnung vor Sperre

Betrüger locken derzeit mit falschen Warnungen vor einer Whatsapp-Sperrung Nutzer des Messengers auf ihre Webseiten. Wer dort nicht aufpasst, fängt sich teure Abonnements ein. Zum Artikel

5. Unfall in Calden: Metallpfosten bohrte sich durch Windschutzscheibe

Am Montag wurde ein Mann auf dem Caldener Flughafen schwer verletzt. Er prallte mit seinem Auto gegen einen Zaun - dabei bohrte sich ein Metallpfosten durch die Windschutzscheibe. Zum Artikel

6. Gigantisches Wildschwein ist wohl Internet-Schwindel

Ein Bild kursiert seit Tagen im Netz. Es zeigt einen Mann, der hinter einem gigantischen toten Wildschwein posiert. Vermutlich handelt es sich bei diesem Schnappschuss um eine Räuberpistole. Zum Artikel

7. Fußgänger auf B27 bei Bad Sooden-Allendorf tödlich verletzt

Ein Mann aus Eschwege ist am Montag bei einem Unfall im Süden von Bad Sooden-Allendorf tödlich verletzt worden. Zum Artikel

8. Ziegenhain: Mutter hat nach Arztbesuch Ärger mit Ordnungsamt

Eine Mutter von Zwillingen hat bei einem Notfall-Besuch beim Kinderarzt ein Knöllchen kassiert. Gegen das setzte sie sich nun zur Wehr. Zum Artikel

9. Gewölbedecke in Göttingen stürzte ein - Verschütteter ist gerettet

Bei Bauarbeiten in einem Gebäude in Göttingen stürzte am Mittwoch die Gewölbedecke ein und begrub einen Arbeiter unter sich. Der Mann konnte glücklicherweise gerettet werden. Zum Artikel

10. Überfall in Fuldabrück: Busfahrer wurde mit Machete bedroht

Ein mit einer Machete bewaffneter Mann hat am Freitag einen Busfahrer in Fuldabrück-Bergshausen überfallen. Zwei Jugendliche haben eingegriffen, der Täter konnte jedoch flüchten. Zum Artikel

Jede Woche veröffentlicht die Onlineredaktion der HNA an dieser Stelle ihren Wochenrückblick. Über Feedback über die Kommentarfunktion oder per Email an online@hna.de freuen wir uns.

In den sozialen Netzwerken können Sie sich mit uns vernetzen auf Facebook, Twitter, WhatsApp, YouTube, Instagram, Pinterest und Google+.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.