Bei Ebay versteigert

Hundewelpe Klaus im Tierheim abgegeben - weil er nicht aussieht, wie erhofft

Hunde-Welpe Klaus aus dem Tierheim Delitzsch steht angeleint auf einer Wiese
+
Hunde-Welpe Klaus aus dem Tierheim Delitzsch

Das Tierheim Delitzsch hat einen neuen Mitbewohner. Welpe Klaus wurde abgegeben und sucht jetzt eine passende Familie. Die sollte aber vorbereitet sein.

Delitzsch - Das Tierheim in Delitzsch hat süße Fotos eines neuen Bewohners gepostet. Welpe Klaus ist der Neuzugang und gerade einmal 4 Monate jung. Der Aufenthalt bei seinen neuen Besitzern war kurz, jetzt sucht er ein neues Zuhause. Laut Tierheim war der Kauf von Klaus pures Fehlverhalten der Käufer. Warum Klaus im Tierheim abgegeben wurde, erläutert das Tierheim nicht. Aber sie appellieren an potenzielle Hundebesitzer, es den Vorbesitzern des kleinen Welpen nicht gleich zu tun.

Hunde-Welpe Klaus war viel zu jung

Klaus wurde auf Ebay* ersteigert. Er wurde in Bulgarien geboren und mit gerade einmal sechs Wochen nach Deutschland verkauft. Das ist laut Tierheim viel zu früh. Die Käufer dachten wohl auch, dass es sich bei Klaus um einen Labrador handelt, das ist aber nicht der Fall. Das Tierheim geht von einem Kangal-Mix aus. Der Welpe musste zum Glück nicht aus dem Müll geholt und aufgepäppelt werden (hna.de berichtete*), aber seine ehemaligen Besitzer wollten ihn trotzdem nicht mehr. Ob die Rasse der Grund zur Abgabe des Welpen war, verrät das Tierheim nicht.

Die Tierheim-Mitarbeiter appellieren an potentielle Hundehalter

Das Tierheim setzt auf Technik und postet bei Facebook*, dass Klaus ein typisches Beispiel in der jetzigen Situation sei. Was sie genau damit meinen, erläutern sie nicht, aber ihre Aussage lässt spekulieren: „Wann hört es endlich auf, sich der Optik wegen den Hund zuzulegen, wenn man das rassebedingte Talent nicht wünscht?“, schreibt das Tierheim. „So soll der schöne Weimeraner nicht jagen, der tolle Australian Shepherd mit Spaziergängen in der Stadt zufrieden sein...“.

Halter sollten sich bewusst sein, was auf sie zukommt und eine Hunderasse ist nun mal, wie sie ist. Entweder kann man damit etwas anfangen oder nicht, aber man sollte sich vor dem Kauf ausreichend informieren. Baden-Württemberg will aufgrund solcher gehäuften Fehlkäufe einen Hunderführerschein einführen*.

Das Tierheim spricht Wünsche beim zukünftigen Halter von Klaus aus

Klaus hat für sein junges Alter schon zu viel erlebt und deswegen soll er jetzt in sichere Hände gegeben werden, „die auch gemeinsam mit ihm die pubertäre Phase in circa zwei Jahren durchstehen und dies gemeinsam meistern.“ Man muss sich bewusst sein, dass man den Hund noch erziehen muss. Das Tierheim wünscht sich zukünftige Besitzer mit Haus und Garten. Als Wachhund ist er laut Tierheim allerdings nicht geeignet, die Liebe zum Menschen ist Klaus sehr wichtig. *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.