Tierschutzbund gibt Tipps für die Urlaubszeit

Hochkonjunktur an den Stränden und in den Bergen bedeutet auch Hochkonjunktur in den Tierheimen. Untersuchungen des Deutschen Tierschutzbundes belegen jedes Jahr eine stark erhöhte Tieraufnahme in den Sommermonaten.

Für das Tier wird es dramatisch, wenn es von unverantwortlichen Menschen ausgesetzt wird. Mit ihren Beratungsangeboten wollen Tierschutzbund und die ihm angeschlossenen Tierschutzvereine viele Tiere vor einem traurigen Sommer-Schicksal bewahren.

Mit der Aktion „Nimmst du mein Tier, nehm’ ich dein Tier“ gelingt es vielfach auch kurzfristig, Tiersitter für die Urlaubszeit zu finden. Unter der Urlaubshotline Tel. 0228-60496-27 bekommen Tierhalter Tipps für die Tierbetreuung (Mo-Do von 10-18 Uhr; Fr 10-16 Uhr).

Darüber hinaus verhilft das Urlaubs-Beratungstelefon mit Informationen für die konkrete Reiseplanung zu einer guten Vorbereitung für den Urlaub mit den Haustieren. Der Verband rät allen Tierfreunden zudem, ihr tierisches Familienmitglied kennzeichnen und registrieren zu lassen.

Weitere Informationen unter www.tierschutzbund.de

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.