Tödliche Schüsse bei Familientreffen

Jupiter/USA - Ein Mann hat bei einem Familientreffen in Florida vier Menschen erschossen, darunter seine sechsjährige Cousine. Es gab keinen Hinweis auf einen Streit vor der Schießerei.

Die anderen Opfer des 35-jährigen Schützen waren seine zwei Jahre jüngeren Zwillingsschwestern sowie ein 76-jähriger Mann, sagte Scott Pascarella von der Polizei in Jupiter. Das Motiv der Tat sei unklar; es gebe keine Hinweise auf einen Streit vor den tödlichen Schüssen.

Nach dem Verbrechen am amerikanischen Erntedankfest am Donnerstag floh der Täter; eine Fahndung in der Umgebung der Kleinstadt Jupiter 150 Kilometer nördlich von Miami blieb zunächst ohne Ergebnis, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.