Sturm wütet in Rheinhessen - Bilder

Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
1 von 13
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
2 von 13
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
3 von 13
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
4 von 13
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
5 von 13
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
6 von 13
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
7 von 13
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
8 von 13
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder
9 von 13
Tornado wütet in Rheinhessen - Bilder

Offenbach - Wirbelstürme und Gewitter haben in weiten Regionen Deutschlands schwere Schäden angerichtet.  Besonders hart traf es das rheinhessische Framersheim.

Der Sturm richtete einen Millionenschaden an. An die 100 Häuser seien beschädigt worden, sagte Ortsbürgermeister Ulrich Armbrüster. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Innenminister Roger Lewentz (beide SPD) sagten am Mittwoch mit. „Die Bilder der Zerstörung sind erschreckend.“

Ob ein Tornado oder eine extreme Fallböe in dem rheinhessischen Ort am Dienstagabend gewütet hatte, stand am Mittwoch noch nicht eindeutig fest. „Es kann beides gewesen sein“, sagte Andreas Friedrich, der Tornadoexperte des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus
Nach der Hitze kommt der Knall: Gewitter und Sturmböen behindern den Verkehr auf Deutschlands Straßen und Schienen …
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus
Unwetter in Hessen: Straßen überflutet, Keller liefen voll
Kirchhain/Offenbach. In Mittelhessen wüteten am Dienstag heftige Gewitter. In Kirchhain fielen laut dem Wetterdienst …
Unwetter in Hessen: Straßen überflutet, Keller liefen voll

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.