Sie sollte nicht dort sein

Tote in Bestattungsinstitut gefunden - darum ist der Fund ein Fall für die Polizei

In einem Bestattungsinstitut im US-Bundesstaat South Carolina ist kürzlich eine tote Frau aufgetaucht. Nach diesem vermeintlich harmlosen Fund musste die Polizei eingeschaltet werden.

Normalerweise sind Leichen in einem Bestattungsinstitut kaum ein Grund zur Aufregung. Doch nachdem in einem Bestattungsinstitut im US-Bundesstaat South Carolina eine tote 63-jährigen  aufgefunden wurde, reagierten Freunde und Familie der Verstorbenen mit Empörung. 

Denn der mittlerweile völlig unkenntliche, zersetzte Körper der Frau hätte tatsächlich bereits vor drei Jahren eingeäschert werden sollen. 

Ein Mitarbeiter ließ die Bombe platzen

Die Leiche wurde dementsprechend seit längerer Zeit fälschlicherweise im Bestattungsinstitut aufbewahrt. Doch erst kürzlich verständigte ein Mitarbeiter die Polizei. 

Laut dem Gerichtsmediziner Rusty Clevenger dauerte es zwei Wochen, bis die Dame namens Alice Pitts Moore of Donalds schließlich identifiziert werden konnte - traditionelle Methoden waren wegen des desolaten Zustands der Leiche nicht mehr möglich gewesen. Pitts Moore of Donalds war laut independent.co bereits im Jahr 2015 eines natürlichen Todes gestorben.

Clevenger erklärte weiterhin, dass die Hinterbliebenen damals fest davon ausgingen, dass das verstorbene Familienmitglied eingeäschert wird. Dementsprechend groß sind nun Wut und Enttäuschung über den für sie völlig überraschenden Fund. 

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Die Polizei ermittelt nun in dem Fall. Bislang drangen allerdings nur wenige Informationen an die Öffentlichkeit. Zum jetzigen Zeitpunkt ist demnach noch nicht bekannt, ob der Familie die Überreste der Verstorbenen übergeben wurden. Ungewiss ist auch, ob eine Beerdigung stattfand. 

sl

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Wolfram Kastl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.