Diese prominenten Menschen sind 2019 gestorben

ARCHIV - 04.04.2019, ---, -: Die undatierte Aufnahme zeigt die US-amerikanische Filmschauspielerin und Sängerin Doris Day. Die Darstellerin, deren bürgerlicher Name Doris von Kappelhoff ist, vermisst ihren 1985 an den Folgen einer HIV-Infektion gestorbenen Kollegen Rock Hudson. Day, die seit Jahrzehnten nicht mehr in der Öffentlichkeit auftritt und sich hauptsächlich um ihre Stiftung für Tierschutz einsetzt, war am Mittwoch 97 Jahre alt geworden. (zu dpa "Doris Day mit 97 Jahren: "Ich vermisse Rock Hudson"") Foto: DB Ernst Feix/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
1 von 18
Die Schauspielerin und Sängerin Doriy Day starb im Alter von 97 Jahren im Mai 2019 gestorben. Sie war eine Schauspielikone der 1950er und 60er Jahre.
ARCHIV - 05.07.2018, Berlin: Carl Jakob Haupt, Modeblogger, sieht sich eine Modenschau der Designerin Marina Hoermanseder an. (zu dpa ""Dandy Diary"-Blogger Carl Jakob Haupt gestorben") Foto: Britta Pedersen/ZB/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
2 von 18
Der Modedesigner und Stilikone Carl Jakob Haupt erlag am 24. April mit nur 34 Jahren einem Krebsleiden. Er starb in den Armen seiner Frau.
Die Schauspielerin Hannelore Elsner starb am 23. April in München. Sie erlag ihrem Krebsleiden. Bis zuletzt stand sie noch für das ARD-Drama "Lang lebe die Königin" vor der Kamera.
3 von 18
Die Schauspielerin Hannelore Elsner starb am 23. April in München. Sie erlag ihrem Krebsleiden. Bis zuletzt stand sie noch für das ARD-Drama "Lang lebe die Königin" vor der Kamera.
4 von 18
Sie umrundete mit fast 80 noch die Welt: Heidi Hetzer starb an Ostermontag, 22. April, in ihrer wohnung in Berlin. Sie kehrte erst vor kurzem von einer weiteren Reise nach Afrika zurück.
Der Gitarrist Dick Dale wurde 81 Jahre alt. Foto: Richard Drew
5 von 18
Der US-amerikanische Gitarrist Dick Dale, ein Pionier der Surf-Musik, ist am 16. März 2019 gestorben. Der "King of the Surf Guitar" wurde 81 Jahre alt. In den frühen 1960er Jahren war er durch Instrumental-Hits wie "Let’s Go Trippin" und "Misirlou" bekannt geworden. Hollywood-Regisseur Quentin Tarantino setzte den Titel "Misirlou" zum Auftakt seines Kult-Streifens "Pulp Fiction" (1994) ein und machte ihn damit 30 Jahre nach der Original-Aufnahme wieder populär.
ARCHIV - 11.06.2012, Hessen, Frankfurt/Main: Dirigent Michael Gielen. Der deutsch-österreichische Dirigent und Komponist ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Foto: Arne Dedert/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
6 von 18
Der deutsch-österreichische Dirigent und Komponist Michael Gielen ist am 8. März 2019 im im Alter von 91 Jahren in seinem Haus in Mondsee in Österreich gestorben. Gielen gehörte mit seinem umfangreichen Repertoire von Bach bis zur Moderne, von sinfonischer Literatur bis zur Oper, zu den wichtigen Dirigenten der Gegenwart. Zehn Jahre lang war er Generalmusikdirektor der Frankfurter Oper, anschließend leitete er von 1986 bis 1999 das Sinfonieorchester des SWR.
ARCHIV - 18.11.2010, Nordrhein-Westfalen, Essen: Klaus Kinkel (FDP), ehemaliger Bundesminister, nimmt am Villa-Hügel-Gespräch 2010 des Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft teil. (zu dpa "Früherer deutscher Außenminister Kinkel gestorben") Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
7 von 18
Der ehemalige Bundesaußenminister Klaus Kinkel starb am 4. März 2019. Der frühere FDP-Vorsitzende wurde 82 Jahre alt. Kinkel war auch Vizekanzler der damaligen schwarz-gelben Koalition.
ARCHIV - 18.07.2015, Frankreich, Carhaix: Keith Flint, Sänger der britischen Band The Prodigy tritt beim Les Vieilles Charrues Festival auf. Flint ist tot, das bestätigte die Band einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge am 04.03.2019. Foto: Hugo Marie/EPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
8 von 18
Seine Bandkollegen würdigten ihn als "wahren Pionier, Innovator und Legende". Keith Flint, der für seine furchteinflößenden Tanzeinlagen bekannt war, wurde 49 Jahre alt. Der Frontmann der britischen Elektronik-Band The Prodigy starb am 4. März 2019.
ARCHIV - 26.01.2011, USA, New York: Schauspieler Luke Perry. Luke Perry, der in der Kultserie "Beverly Hills, 90210" den Herzensbrecher Dylan McKay gespielt hat, ist tot. Perry starb am Montag (04.03.2019) im Alter von nur 52 Jahren nach einem "massiven Schlaganfall", wie sein Sprecher bestätigte. (zu dpa ""Beverly Hills, 90210"-Star Luke Perry gestorben") Foto: Jeff Christensen/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
9 von 18
Als Herzensbrecher Dylan McKay in der 90er-Jahre-Serie "Beverly Hills, 90210" wurde Luke Perry weltbekannt. Zuletzt hatte er in der Serie "Riverdale" mitgespielt. Am 4. März 2019 starb Perry mit 52 Jahren nach einem Schlaganfall. 

Das Jahr 2019 ist noch längst nicht vorbei, doch es gibt bereits einige prominente Todesfälle. Von diesen Prominenten mussten wir 2019 Abschied nehmen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder
Ein schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen hat sich auf der A8 Höhe Irschenberg ereignet. Die Bilder.
Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder
Limburg: Nach Lkw-Anschlag durchsucht SEK Wohnung in Langen
Nach dem Lkw-Anschlag in Limburg hat das SEK in Langen im Kreis Offenbach eine Wohnung durchsucht. 
Limburg: Nach Lkw-Anschlag durchsucht SEK Wohnung in Langen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.