Burger-Essen neben einer Leiche

Tote sitzt stundenlang in McDonald's-Restaurant

Hongkong - Bei dieser Meldung bleibt einem der Burger im Hals stecken: Als ein Mitarbeiter einer McDonald's-Filiale eine vermeintlich schlafende Frau wecken wollte, bekam er einen riesigen Schreck.

Eine obdachlose Chinesin hat mehrere Stunden tot in einem McDonald's-Restaurant in Hongkong gesessen, bevor ein Mitarbeiter auf sie aufmerksam wurde. Die Frau habe am Freitagmorgen das 24-Stunden-Schnellrestaurant in Kowloon Bay betreten, in dem sie offenbar häufiger die Nacht verbrachte, berichtete die Zeitung „South China Morning Post“ am Montag.

Überwachungskameras hätten gezeigt, dass die etwa 60-Jährige später über dem Tisch zusammengesunken sei und sich ab den frühen Morgenstunden nicht mehr bewegt habe. Kunden hätten derweil an den Nebentischen weiter ihre Burger verspeist. Erst sieben Stunden später habe ein Angestellter bemerkt, dass die Frau tot war und die Polizei verständigt.

Aktivisten in Hongkong fordern, dass dringend mehr Unterkünfte für Obdachlose gebaut werden müssten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.