Kinder finden totes Baby: Mutter in Haft

+
Absperrband der Feuerwehr hängt in Tollwitz vor einem verwilderten Grundstück, auf dem eine Babyleiche gefunden wurde.

Tollwitz - Nach dem Tod eines Babys in Sachsen-Anhalt ist Haftbefehl gegen die 21 Jahre alte Mutter erlassen worden. Ihr wird Totschlag vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Der tote Säugling war vor einer Woche in Tollwitz in einem Gebüsch nahe einer Schule von zwei spielenden Kindern entdeckt worden. Die Frau hat nach Angaben der Ermittler gestanden, den Jungen bereits im November 2011 heimlich entbunden und dann auf dem verwilderten Grundstück zurückgelassen zu haben. Ihr erstes Kind habe bei der Geburt gelebt.

Zum Motiv der Frau und zu den näheren Todesumständen wollten die Ermittler keine Angaben machen; auch nicht zum Vater des Kindes. Dieser sei aber namentlich bekannt. Weitere Ermittlungen und ein Gutachten zur Psyche der jungen Frau stünden noch aus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.