Nochmal Glück gehabt

Toyota Supra raucht plötzlich und explodiert: Autofahrer nimmt alles mit dem Handy auf

Ein Toyota Supra explodiert und geht in Flammen auf.
+
Ein Toyota Supra explodiert auf der Autobahn und geht in Flammen auf.

Ein Autofahrer traut seinen Augen kaum, als er eine Autobahn entlangfährt und auf der Gegenspur ein Toyota Supra buchstäblich in Flammen aufgeht.

Southlake (Texas) – Gewaltige Explosionen, bei denen ein gesamtes Fahrzeug erfasst und von den Flammen verschlungen wird, kennen die meisten nur aus Actionfilmen. Diese sorgen für geballte Action und Gänsehaut-Feeling pur – doch viele Kinozuschauer glauben zu wissen, dass die Szenen nicht realistisch sind. In der Realität hat kaum jemand derartige Feuerbälle, die geradezu in den Himmel schießen, selbst gesehen.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass Stephen Patiño seinen Augen nicht traut, als er plötzlich auf der Gegenfahrbahn ungewöhnliche Rauchschwaden sieht.. Der Mann befindet sich gerade auf einem Highway nahe Southlake bei Dallas im US-Bundesstaat Texas, als er auf dem Standstreifen der gegenüberliegenden Fahrbahnseite einen Toyota Supra der dritten Generation stehen sieht.

Er zückt sein Handy und filmt darauf los – gerade rechtzeitig, um festzuhalten, wie sich ein Feuer über die gesamte Breite der Gegenfahrbahn erstreckt. Wie es dazu kommt, dass der Toyota Supra plötzlich in Flammen aufgeht, dazu hat die Polizei jetzt eine Theorie. Wie die lautet und was das Netz zu den Bildern sagt, dazu gibt es hier mehr.* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.