Spendenaufruf nach tödlichem Zugunfall

Große Trauer: Dorian (12) von Zug getötet - so können jetzt alle der Familie helfen

+
Aufnahme vom Bahnübergang bei der Traunpassage in Traunreut am Montagvormittag. Die Anteilnahme in der Stadt und im Netz ist riesig.

Der Schock sitzt noch immer tief: Der zwölfjährige Dorian wurde am Freitag in Traunreut tödlich von einem Zug erfasst - jetzt steht die Stadt zusammen und sammelt Spenden für die Familie.

Traunreut - Unzählige Kerzen haben sich in den vergangenen Tagen am Bahnübergang zwischen Traunpassage und Martin-Niemöller-Straße angesammelt - in Gedenken an den zwölfjährigen Dorian aus Traunreut (Landkreis Traunstein). Am Freitag überquerte er mit dem Radl den Bahnübergang und wurde dabei vom Zug erfasst. Keine zwei Stunden später erlag er gegen 18.30 Uhr im Traunsteiner Krankenhaus seinen Verletzungen.

Mit dem Einverständnis der Familie wurde nun eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die der Familie des Buben in dieser schweren Zeit unter die Arme greifen soll - "Es wird die Tränen und Trauer der Familie nicht trocknen, aber ein klein wenig finanzielle Unterstützung leisten". Wie die Stadt zusammensteht und wie auch Sie helfen können, lesen Sie bei chiemgau24.de*

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.