Trier: Weltrekord im Trommeln

trommeln
+
1682 Drummer schlugen gut fünf Minuten lang zusammen in die Felle. Jetzt kommen sie ins Guinnessbuch der Rekorde.

Trier - Rund 1.700 behinderte und nicht-behinderte Trommler haben am Sonntag in Trier einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Nach fünf Minuten und sechs Sekunden lang gemeinsamen Tommelns war ein neuer Rekord in der Kategorie “größter gemeinsamer Trommelwirbel“ aufgestellt, wie Organisator Andreas Neumann sagte. Nötig waren mindestens 1.500 Beteiligte und drei Minuten Dauer.

Veranstalter des Weltrekords waren die Lebenshilfe-Werke Trier. Laut Neumann beteiligte sich ein “ganz bunt gemischtes Völkchen“ an dem Rekord: Neben Samba-Trommlern seien etwa auch Heavy-Metal-Drummer dabei gewesen. Der Großteil der Beteiligten kam aus dem südwestdeutschen Raum, aber vereinzelt waren auch Trommler aus Hamburg und Freising anwesend. Der Trommel-Rekord fand auf einem Baseball-Feld neben dem Werksgelände der Lebenshilfe statt.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.