OB wehrt sich

Tübingen-Kritiker schicken Palmer Judensterne auf Facebook: „Erkenne Bezüge zur AfD“

Links Boris Palmer, rechts ein Judenstern auf dem „Ungeimpft“ steht.
+
Boris Palmer erhielt auf Facebook zahlreiche Posts mit Judensternen - und wehrt sich.

Boris Palmer kann es nicht fassen: Fremde Menschen posteten ihm auf Facebook Judensterne - und stellten einen Vergleich mit dem Tübinger Tagesticket her.

Tübingen - Nachdem er offenbar zahlreiche Judensterne von fremden Nutzern auf Facebook erhielt, platzte Tübingens OB Boris Palmer (Grüne) der Kragen. Der Vergleich mit dem Tübinger Tagesticket, das Getestete als Armband bekommen, hinkt nicht nur in den Augen des OBs gewaltig. „Einen Judenstern einzusetzen, um das Testen oder Impfen zu diffamieren, würde niemandem einfallen, der sich ernsthaft mit unserer Geschichte befasst oder wie ich Verwandte im Holocaust verloren hat“, verkündet Palmer auf seiner Facebook-Seite. Unter den Profilen erkenne er „Bezüge zur AfD“. Wie BW24* berichtet, rastet Palmer aus, weil Facebook-Nutzer Tübinger Tagesticket mit Judenstern vergleichen.

Tübingen: Boris Palmer bekommt Morddrohungen - „Modellprojekt unter Druck“ (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.