64.000 Euro Gehalt und Mittagessen gratis

Die Queen hat einen Job zu vergeben

+
Hat einen Job zu vergeben: Die 90-jährige Queen sucht jemanden, der sich für sie um Twitter, Facebook & Co. kümmert.

London. Aufgepasst: Die Queen hat einen Job im Angebot, der mit einem Jahresgehalt von umgerechnet 64.000 Euro vergütet wird. Wer sich mit Facebook und Twitter auskennt, hat gute Chancen.

Gesucht wird ein Social Media Manager. Gemeint ist damit jemand, der sich stellvertretend für ein Unternehmen um die Verwaltung und Befüllung einzelner Kanäle innerhalb sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter und Instagram kümmert. Der Auserwählte darf dann abeispielsweise täglich im Namen der Queen und des Königshauses twittern, königliche Fotomotive auf Instagram verbreiten und Informationen bei Facebook posten. Sogar einen Youtube-Kanal hat die britische Monarchie.

Wer sich nun fragt, warum die 90-jährige Königin daran interessiert ist, in diversen Netzwerken vertreten zu sein, dem liefert sie Stellenausschreibung eine Antwort: "Es geht darum, ständig neue Wege zu finden, die Präsenz Ihrer Majestät in der Öffentlichkeit und der internationalen Wahrnehmung pflegen", lautet die Begründung. Offenbar mag es die Monarchin, mit der Zeit zu gehen. In der Ausschreibung wird auch darauf hingewiesen, dass die Inhalte von Millionen Menschen gesehen werden.

Dem oder der Auserwählten winken neben den 64.000 Euro Gehalt auch 33 Urlaubstage. Außerdem gibt es täglich ein Mittagessen gratis - vermutlich nicht gemeinsam mit der Queen.

Bewerber sollten bereits Erfahrung beim Betreuen von sozialen Netzwerken gesammelt haben. Nach Möglichkeit sollen sie sich in der Vergangenheit professionell um die Benutzerkonten größerer Unternehmen gekümmert haben. Zudem werden ein solides Verständnis für Technik und Grundkenntnisse in der Programmiersprache HTML vorausgesetzt.

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Sonntagnacht (24. April). Hier geht es zur Original-Stellenausschreibung.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.