Täter und Opfer noch minderjährig 

Nach Überfall auf 17-Jährige: Vier Männer wegen versuchten Mordes festgenommen

Die 17-Jährige wollte sich zu einem Gespräch mit ihrem Ex-Freund treffen. Dann schlug dieser mit drei Freunden auf sie ein, nun wurden alle Männer festgenommen. 

Duisburg - Nach einem Überfall auf eine 17-Jährige sind am Freitag in Duisburg drei Tatverdächtige festgenommen worden. Ein weiterer Mann war bereits am Donnerstag festgenommen worden. Gegen die vier Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren werde nun wegen versuchten Mordes ermittelt, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat Haftbefehle gegen die Männer beantragt.

Minderjähriges Opfer suchte zuvor das Gespräch mit ihrem Ex-Freund

Die Tatverdächtigen sollen die 17-Jährige am Donnerstagabend angegriffen haben. Sie war zuvor mit ihrem Ex-Freund unterwegs gewesen, um über die vergangene Beziehung zu sprechen. Drei Maskierte sollen plötzlich aufgetaucht sein und gemeinsam mit dem Ex-Freund auf sie eingeschlagen haben. Das Mädchen wurde auch mit Messern verletzt. Sie konnte entkommen und rettete sich in den Garten eines Ehepaars. Es bestand keine Lebensgefahr.

In Chemnitz wird nach dem flüchtigen dritten Tatverdächtigen einer Messer-Attacke gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Rene Ruprecht (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.