Umfrage

Die meisten Bahn-Fahrgäste wollen Alkohol verbieten

+
Alkoholgenuss in der Bahn ist für die allermeisten Deutschen alles andere als ein Genuss. Laut einer Umfrage will die große Mehrheit ein Alkoholverbot in den Zügen.

Hamburg - Mehr als 80 Prozent der Deutschen befürworten nach einer aktuellen Umfrage ein Alkoholverbot in Zügen. Andere Voraussetzungen gelten aber anscheinend für die Bordrestaurants.

Allerdings wollen 42 Prozent das Trinken von Bier, Wein und Sekt im Bordrestaurant weiter zulassen, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von „Zeit online“ ergab. Nur 41 Prozent wollen den Alkoholkonsum in der Bahn völlig verbieten. 14 Prozent lehnen ein Alkoholverbot ab. Im Nahverkehr von Hamburg und München sowie bei der Bahngesellschaft Metronom ist das Trinken von Bier und Wein bereits verboten, bei Verstößen drohen Bußgelder.

Auf diese Weise sollte auch ein Alkoholverbot bei der Bahn durchgesetzt werden, meinten 59 Prozent der Befragten. 45 Prozent sprachen sich dafür aus, Trinkende des Zuges zu verweisen. 13 Prozent halten eine mündliche Verwarnung für ausreichend. Ein Drittel der Befragten erklärte, schon einmal von Betrunkenen im Zug belästigt worden zu sein.

Die Deutsche Bahn lehnt ein deutschlandweites, generelles Alkoholverbot ab, wie ein Sprecher am Montag in Hamburg sagte. Für die Umfrage wurden zwischen 20. und 22. November 1027 Menschen online befragt. Die Erhebung sei repräsentativ, hieß es.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.