Umgangsberechtigter darf Kind nicht immer kontaktieren

+
Damit das Kind sich auf die Treffen freuen kann: Umgangsberechtigte Elternteile dürfen ihre Kinder nur zu festgelegten Zeiten kontaktieren. Foto: Julian Stratenschulte

Ein umgangsberechtigter Vater besuchte seinen Sohn außerhalb verabredeter Treffen. Dies war jedoch nicht im Interesse des Kindes. Dafür verurteilte ihn zuletzt ein Gericht - mit einer eindeutigen Begründung.

Berlin (dpa/tmn) - Hat ein Elternteil ein Umgangsrecht, darf es nicht einfach - außerhalb der vereinbarten Zeiten - Kontakt zu seinem Kind suchen. Wer dagegen verstößt, muss mitunter ein Ordnungsgeld bezahlen, wie die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) mitteilt.

Im verhandelten Fall (Az.: 13 WF 203/14) hatte eine Mutter das alleinige Sorgerecht für den Sohn, der Vater hatte ein Umgangsrecht. Der Mann suchte aber immer wieder Kontakt zu dem Kind - und besuchte es beispielsweise ohne Ankündigung im Ferienhort der Grundschule. Der Junge habe danach verstört gewirkt, sich zurückgezogen und geweint.

Der Vater war der Meinung, dass die Umgangsregelung ihm nicht verbiete, zusätzlichen Kontakt zum Kind zu suchen. Das Kammergericht Berlin sah das anders und verurteilte ihn zu einem Ordnungsgeld von 750 Euro. Außerhalb der festgelegten Umgangszeiten dürfe der Vater das Kind nicht besuchen.

Der Sohn solle sich nicht damit auseinandersetzen müssen, ob er unerwartet mit seinem Vater konfrontiert wird. Außerdem könne die Mutter so nicht positiv auf das Kind einwirken, damit es sich auf die Treffen mit dem Vater freut. Wenn beide Eltern sich einig seien, könnten sie aber weitere Treffen vereinbaren.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.