Besitzerin wollte Fahrradfahrer helfen

Ungesicherter Traktor rast in Wohnhaus

+
Der ungesicherte Traktor krachte mit voller Wucht in ein Wohnhaus.

Homberg/Ohm - Ein führerloser Traktor ist in ein Schlafzimmer gekracht und hat ein gewaltiges Loch in die Fassade des Einfamilienhauses gerissen.

Die Eigentümerin blieb bei dem Unglück vom Mittwochabend unverletzt, weil sie sich im Garten befand, wie die Polizei mitteilte. Eine 55-Jährige war mit dem Traktor auf einem Feld im Einsatz gewesen. Als sie dabei den Unfall eines Radfahrers beobachtete, eilte sie dem Verunglückten zur Hilfe, vergaß aber, den Traktor zu sichern.

So rollte die sechs Tonnen schwere Maschine 500 Meter bergab und fuhr in das Wohnhaus. Der Radfahrer war laut Polizei ohne Fremdeinwirkung gestürzt. Die Beamten gingen von einem medizinischen Notfall aus. Er starb später.

Am Gebäude entstand etwa 85 000 Euro Schaden, am Traktor etwa 15 000 Euro.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.