Was ist das?

Unheimliche Entdeckung: Über dem Mars hängt eine seltsame weiße Wolke

Bilder der "Europäischen Weltraumorganisation ESA" zeigen, dass über dem Planeten Mars eine ca. 1.500 Kilometer lange, weiße Wolke schwebt.

Paris -   Am 16. November hat der Mars seine Wintersonnenwende in der nördlichen Hemisphäre durchlebt. Genau in dieser Zeit verschwindet der größte Teil der Wolkenfelder über den großen Vulkanen, wie Arsia- und Olympus-Mons. Die Gipfel sind während des restlichen Marsjahres gewöhnlich vom Dunst bedeckt. Zur Zeit ist der Himmel auf dem Mars glasklar. Aber eine seltsame Wolke wandert jetzt über die Mars-Regionen. So zeigen es die neuesten Satelliten-Bilder. Dabei handelt es sich offenbar um eine wiederkehrende Wassereiswolke. Die ESA berichtet über das seltsame Phänomen.

Rubriklistenbild: © ESA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.