Unübersehbar: Farben, Schnitte, Stylings

+

In den heißen Sommermonaten zeigten sich Haarstylings oftmals praktisch und unkompliziert. Ganz anders verhält es sich im Herbst.

Unübersehbar: Farben, Schnitte, Stylings

Im Terminkalender ist der nächste Friseurbesuch vermerkt, und auch zu Hause kommen wieder Föhn, Glätteisen, Lockenstab und Co zum Einsatz. Wo es in der letzten Saison überall Big Hair hieß, geht es jetzt gebändigter zu. Schließlich ist der Herbstwind wild genug – auf den Köpfen herrscht Ordnung und Understatement. Bei den Damenlooks geben vor allem runde Formen den Ton an, harte Konturen sind die Ausnahme. Leuchtende Herbsttöne wie flammendes Rot und warmes Braun dominieren die Colorationen. Für Männer gilt: keine Regeln, keine Grenzen, alles ist möglich! Statt akkurater Looks sind kreative Schnitte und originelle Stylings gefragt. Basis ist der Undercut, der – mal gemäßigt, mal hoch angesetzt – für spannende Kontraste sorgt.

Text: Jutta Kneissler

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.