"Küssen sich wieder vor den Kindern"

US-Medien: Heidi Klum und Seal wieder ein Paar?

Hatten 2005 geheiratet: Model Heidi Klum und Sänger Seal.

Es wäre das Liebescomeback des Jahres: Model Heidi Klum (40) und Sänger Seal (50) sind angeblich wieder ein Paar. Das berichtet zumindest der US-Promi-Blogger Perez Hilton. Der 35-Jährige bezieht sich auf die Aussagen eines Insiders.

Wie der Insider berichtet, soll Seal auch der Grund gewesen sein, warum sich Klum im Januar von ihrem Bodyguard und Lebenspartner Martin Kirsten getrennt hat. „Ende letzten Jahres war ihre gemeinsame Tochter Lou ziemlich traurig darüber, dass sie ihren Vater nicht mehr so oft sehen kann“, so die Quelle. „Am Ende entschieden die beiden, sich wieder mehr gemeinsam um die Kinder zu kümmern, zusammen zu Sportveranstaltungen zu gehen und so weiter.“

Laut Medienberichten sollen Klum und Seal sich immer häufiger getroffen haben, es soll längere gemeinsame Abendessen gegeben haben – Seal soll sogar im Haus von Klum übernachtet haben. „Sie küssen sich sogar vor den Kindern“, zitiert der Blogger seine Quelle.

Auch zum Beziehungsende von Klum und Kirsten hat der US-Blogger Informationen: „Sie beendete die Beziehung zu Martin, um ihn nicht zu verletzen. Sie hatte damals noch viele Gefühle für Seal, daher konnte sie mit Martin nicht den nächsten Schritt wagen.“

Bisher hat sich weder Heidi Klum noch Seal zu den Gerüchten geäußert. Auf Nachfrage von "Bunte.de" am Mittwoch bei Klums Model-Agentur „ONEeins Management“, die von ihrem Vater Günther Klum (67) geleitet wird, heißt es: „Wir wollen uns dazu nicht äußern."

Klum und Seal hatten sich Anfang 2012 getrennt und im April 2012 die Scheidung eingereicht. Sie haben drei gemeinsame Kinder. Klums erste Tochter hatte Seal 2009 adoptiert.

Die Trennung kam für viele überraschend, da Seal und Klum als Vorzeigepaar galten. "Ich habe mein Bestes gegeben und er hat sein Bestes gegeben. Aber wir haben es einfach nicht hinbekommen", hatte Klum damals nach der Trennung in einem Interview gesagt. (jbg)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.