Tragödie in den USA

Schrecklicher Unfall: Vater erschlägt Tochter (6) mit Golfball

+
Die sechsjährige Aria Hill starb, weil ihr Vater sie aus Versehen mit einem Golfball am Hinterkopf traf.

In den USA hat ein Vater seine Tochter aus Versehen mit einem Golfball erschlagen. Doch Gesten der Mitmenschlichkeit machen der Familie Mut.

Orem - Sie saß im Golfcart, ahnte nichts - und dann war sie tot. Es war ein Golfball, der Aria Hill auf einem Golfplatz in der Nähe der US-amerikanischen Stadt Salt Like City traf, ein Versehen.

Das kleine Mädchen begleitete ihren Vater Kellen wie so oft zum Golf. Aria saß in einem Golfcart, als sie ein Ball, den ihr Vater kurz zuvor geschlagen hatte, am Hinterkopf traf, berichtet ein US-Nachrichtenportal

USA: Mädchen von Golfball getroffen - tot! Jede Hilfe kam zu spät

Das sechsjährige Mädchen wurde noch in ein nahegelegenes Krankenhaus und später in eine Kinderklinik gebracht, aber es war zu spät.  

Ihre Familie, Vater Kellen, ihre Mutter Talysa und ihre Zwillingsbrüder vermissen Aria sehr, erzählt die Mutter. Tragisch für alle: Es ist bereits der zweite Schicksalsschlag, mit dem die Familie umgehen muss. Mama Talysa hatte vor einigen Jahren eine erfolgreiche Leber-Transplantation.

Totes Mädchen nach Golf-Unfall: Große Hilfsbereitschaft

Um die Kosten für die Beerdigung zu finanzieren, haben Angehörige nun eine Kampagne bei GoFundMe gestartet. Und die Spendenbereitschaft macht Mut: 644 Menschen haben mehr als 27.000 US-Dollar für Aria gesammelt. 

Unfälle, bei denen Kinder um Lebens kommen, passieren immer wieder. Im März wurde ein Kind in Schleswig-Holstein beim Spielen von  einem 500-Kilo-Strohballen erschlagen, in In Nordrhein-Westfalen verblutete ein Junge beim Versteckspielen, weil er sich an einer Glasscheibe im Gebüsch den Oberschenkel aufgeschnitten hatte.

sam

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.