Verurteilt

Vater schüttelt Tochter blind und taub

+
Die mitangeklagte Mutter erhielt eine Geldstrafe, weil sie nicht schnell genug für ärztliche Hilfe gesorgt habe.

Berlin - Weil er seine Tochter geschüttelt hat, bis sie taub und blind wurde, ist ein 26 Jahre alter Mann vom Berliner Landgericht zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Die Richter des Berliner Landgerichts sprachen ihn am Donnerstag des versuchten Totschlags und der Misshandlung von Schutzbefohlenen schuldig. Die kleine Emilia war knapp sechs Monate alt, als sie im November 2014 derart heftig geschüttelt wurde, dass sie erblindete und das Gehör verlor. An der Täterschaft des Vaters bestünden keinerlei Zweifel, hieß es im Urteil. Der Mann habe dem Kind zudem fünf Monate zuvor vier Rippen gebrochen.

Der Verteidiger des Vaters hatte erklärt, es sei völlig offen, wer das Kind schüttelte. Die mitangeklagte Mutter erhielt eine Geldstrafe, weil sie nicht schnell genug für ärztliche Hilfe gesorgt habe. Die Verteidiger hatten Freisprüche verlangt.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.